Vor 30 Jahren war eine HIV-Infektion meist tödlich. Heute kann man mit Medikamenten verhindern, dass Aids ausbricht. Dennoch erkranken in Deutschland jedes Jahr mehr als 1000 Menschen an Aids. Das wollen wir ändern: Ab 2020 soll hier niemand mehr an Aids erkranken müssen! Die Deutsche Aidshilfe (DAH) hat eine große Kampagne gestartet, um dieses Ziel zu erreichen. Wir verfügen bereits über alle Mittel, die dafür notwendig sind: HIV-Medikamente und ein leistungsfähiges Gesundheitssystem sowie Test- und Beratungsangebote.

Die meisten Menschen erkranken an Aids, weil sie jahrelang mit HIV gelebt haben, ohne es zu wissen. Viele machen aus Angst  keinen HIV-Test oder ziehen schlicht nicht in Betracht, dass sie HIV haben könnten. Anderen ist ihre Infektion bekannt, aber sie haben keinen Zugang zu den Medikamenten.

Die Herausforderung auf den letzten Metern gegen Aids liegt also darin, sehr unterschiedliche Menschen mit passgenauen Angeboten zu erreichen.

Hier gibt es weitere Informationen.