Ambulante Betreuung für Menschen mit HIV, Aids und / oder Hepatitis

Die ambulante Betreuung, auch genannt ambulant betreutes Wohnen (ABW), steht allen Menschen offen, die in ihrer momentanen Lebenssituation eine professionelle Unterstützung benötigen.

  • Sind Sie HIV positiv, an Aids erkrankt, haben Hepatitis und /oder Suchtprobleme?
  • Leiden Sie unter gesundheitlichen Beeinträchtigungen?
  • Leben Sie von einer geringen Rente,
  • oder sind auf Grundsicherung oder Arbeitslosengeld II angewiesen?
  • Haben Sie eine eigene Wohnung oder sind auf der Suche nach einer solchen?
  • Wollen sie etwas an ihrer Lebenssituation verbessern?

Im Rahmen des ambulant betreuten Wohnens können wir Sie unterstützen. Was das konkret bedeutet und was wir als Aidshilfe für Sie tun können, orientiert sich an Ihrem Bedarf. Deshalb vereinbaren wir zu Beginn der Betreuung konkrete Betreuungsleistungen in Form eines Hilfeplanes, der sich an Ihren Bedürfnissen orientiert.

Ziele der ambulanten Betreuung sind mehr Lebensqualität, mehr Gestaltungsmöglichkeiten und mehr Unabhängigkeit.

Verbesserung der Wohnsituation und Hilfe bei finanziellen Angelegenheiten

  • Wohnungssuche oder Stabilisierung und Sicherung der bestehenden Wohnsituation
  • Begleitung zum Arzt
  • Hilfe bei finanziellen Angelegenheiten, z.B. Schuldenregulierung
  • Begleitung und Unterstützung im Umgang mit Ämtern

Leben und Arbeiten

  • ggf. Hilfe bei der Jobsuche
  • Hilfe bei der Bewältigung von persönlichen Krisen (Sucht, Krankheit, psychische Krisen und Belastungssituationen)

Soziales Umfeld und Freizeit

  • Sicherung und Verbesserung der sozialen Beziehungen
  • Freizeitangebote
  • Hilfe zur Entwicklung einer persönlich angemessenen Tagesstruktur

 Das Team

Die Leistungen des ambulant betreuten Wohnens werden durch qualifizierte Fachkräfte, in der Regel Sozialarbeiter_innen, Sozialpädagog_innen und Psycholog_innen erbracht, die über viel Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit HIV, Aids und/oder Hepatitis, Sucht und anderen psychischer Erkrankungen verfügen.

Die Kosten

Die Kosten für das Ambulant Betreute Wohnen werden in der Regel vom Sozialhilfeträger übernommen, also von dem Landkreis, in dem Sie ihren Lebensmittelpunkt haben.

Die Betreuung

Wenn Sie an einer Betreuung im Rahmen des ABW interessiert sind, wenden Sie sich bitte das Beratungsteam der Aidshilfe Tübingen-Reutlingen e.V. In einem ersten Gespräch wird über den persönlichen und individuellen Beratungsbedarf gesprochen.

Sprechzeiten Tübingen:

Herrenberger Straße 9

Montag 13 bis 15 Uhr
Mittwoch 10 bis 12 Uhr
Donnerstag 10 bis 12 Uhr
Freitag 10 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung sowie per E-Mail

Tel. 07071 44490

Sprechzeiten Reutlingen:
Rommelsbacher Str. 1

Donnerstag 10 bis 13 Uhr
und nach Vereinbarung sowie per E-Mail

Tel. 07121 486730