Die AIDS-Hilfe setzt sich für die Akzeptanz der gleichgeschlechtlichen Sexualität ein und unterstützt Strukturen, die die Begegnung, den Austausch und die Emanzipation schwuler und bisexueller Männer ermöglichen.

Dies wollen wir erreichen durch eine Vielzahl von verschiedenen Angeboten, die durch die Kooperation mit anderen Gruppen möglich gemacht werden.

Vier Mal im Jahr findet seit 30 Jahren zu Gunsten der AIDS-Hilfe die berüchtigte LuScht-Party für Lesben, Schwule und Freunde im Sudhaus Tübingen statt. Die Party ist vor allem für ihre ausgefallene Deko bekannt.

Weitere Informationen zu Terminen, Mottos usw. gibt es hier:

www.luscht-party.de

Die nächstes LuSchT-Party findet am 22. April 2017 im Sudhaus statt.

In Reutlingen gibt es ein ähnliches Angebot, das von der schwulen Bewegung Reutlingen (Schwubert) ins Leben gerufen wurde. Regelmäßig finden Treffen und Veranstaltungen statt – für alle, die Lust haben, das schwule Leben in Reutlingen mitzugestalten.

Weitere Informationen gibt es auf der Schwubert-Homepage: www.schwubert.de

 

Desweiteren gibt es sowohl in Tübingen als auch in Reutlingen eine queere Gruppe für junge Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender aus der Region.

Weitere Informationen zu Aktionen und Treffen gibt es hier:

Tübingen: www.tuebian.de

Reutlingen: www.queerulanten.org

 

Beim Sex zwischen Männern besteht das Risiko, sich mit einer sexuell übertragbaren Krankheit zu infizieren. Hierzu haben sich zwei Präventionskampagnen der deutschen AIDS-Hilfe gebildet.

Die Kampagne “ICH WEISS WAS ICH TU”, ist eine Online-Plattform für Männer, die Sex mit Männern haben, die nützliche Tipps rund um das Thema Schutz vor HIV und STIs und das Leben mit HIV geben.

Diese Informationen gibt es hier: www.iwwit.de

 

Das Projekt “Gentle Man” der AIDS-Hilfe Baden Württemberg e.V. ist auf Partys, in Parks, auf Parkplätzen, an bekannten Cruising Areas etc. im Präventionsbereich aktiv.

Weitere Informationen zu den regionalen Angeboten gibt es hier: www.gentle-man.eu

 

Häufig gestellte Fragen und ihre Antworten zum Thema Sex und Risiko findet man hier:

www.sexrisiko.de