IMG_1609

Was sind HIV und Aids? Wie kann ich mich anstecken? Und wie kann ich mich eigentlich schützen? Wie geht die Gesellschaft mit Menschen um, die von HIV und Aids betroffen sind? Was kann ich zu mehr Akzeptanz und Toleranz beitragen?

Diese und viele andere Fragen können während einer Präventionsveranstaltung geklärt werden. Wir bieten Prävention in Schulklassen allgemein bildender Schulen in Tübingen, Reutlingen und Umgebung, sowie auch in außerschulischen Bereichen wie etwa Einrichtungen der Pflege, Hebammenschulen etc. an. Es geht uns dabei darum, ein Basiswissen zum Thema HIV und Aids zu vermitteln und über Krankheitsverlauf, Übertragungswege und Behandlungsmöglichkeiten aufzuklären. Außerdem ist es uns wichtig, mit der Zielgruppe ins Gespräch zu kommen und über mehr Akzeptanz und Toleranz gegenüber Menschen mit HIV und Aids sowie anderen diskriminierten Gruppen, wie Menschen mit einer „anderen Sexualität“ oder drogengebrauchenden Menschen zu sprechen. Auch Identitätsstärkung und das Training praktischer Fähigkeiten finden in der Prävention ihren Platz.

Unser Präventionsprogramm vermitteln wir durch kreative Methoden, zu welchen Gruppenarbeit, Rollenspiele, Planspiele, Geschlechtsspezifische Arbeit, Medienarbeit und Workshops gehören.

Unser Team, das aus einer hauptamtlichen Fachkraft (Dipl.-Sozialarbeiterin, Gesundheitstrainerin) sowie aus ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen, die Vorkenntnisse im medizinischen und pädagogischen Bereich mitbringen, besteht, orientiert sich durch die Wahl der passenden Arbeitsmethode individuell an der Zielgruppe. Durch regelmäßige Weiterbildungen und Fachtagungen, passen wir unsere Präventionsarbeit dem aktuellen Wissensstand und neuen Erkenntnissen an.
In der Regel können wir diese Leistungen nicht kostenlos anbieten. Aus diesem Grund ist pro Schulstunde ein Betrag von 40 Euro zu erbringen. Wenn es Einrichtungen nicht möglich ist, die Präventionsstunden zu bezahlen, besteht die Möglichkeit, unser Angebot über den Jugend-Präventionsfonds zu finanzieren.

Kontakt:
Gitta Rosenkranz
Tel. 07071 440414
praevention@aidshilfe-tuebingen-reutlingen.de

Montag 14 bis 16 Uhr
Mittwoch 10 bis 12 Uhr