Veranstaltungen 2017 zum Welt-Aids-Tag

Sonntag, 26. November 2017: Große Benefiz-Gala im LTTBenefiz-2017-Internet

Kurz vor dem Welt-Aids-Tag präsentiert Jakob Nacken am Sonntag, 26. November, 19 Uhr wieder die große Benefiz-Gala und führt durch ein buntes Programm, das verschiedene Musikstile, Comedy, Tanz und Magie umfasst. Mit dabei sind in diesem Jahr der Comedian  und Zauberer Thomas Fröschle, Johanna Herdtfelder & Band, der Jongleur Marian Mey, die Rope Skipping Truppe “Team Jamm”, sie Stepptänzerinnnen von On Tap, der Kabarettist Martin Betz  und weitere Überraschungsgäste.
Das in Tübingen einmalige Varieté bedeutet nicht nur beste Unterhaltung, sondern auch eine große Unterstützung für uns: Die Künstlerinnen und Künstler verzichten auf ihre Gage, und der Erlös kommt der Hilfe für Menschen mit HIV und Aids und der Präventionsarbeit zugute. Karten gibt es übers LTT (20,-/17,-/13,-/6,-)

  • Freitag, 1. Dezember 2017: Gedenkfeier auf dem Sternplatz, 18 Uhr
    Gedenkveranstaltung für die an HIV / Aids Verstorbenen mit Kerzen und Feuer, danach Live-Musik in der Kneipe PausenhofPlakat2017internet
  • Freitag, 1. Dezember 2017: Infostand
     Reutlingen am Spitalhof, 10 bis 15 Uhr
  • Samstag, 02.12. Infostand
    Tübingen am Nonnenhaus, 10 bis 15 Uhr
  • Sonntag, 3.12. Gospelkonzert
    Der Reutlinger Gospelchor führt sein neues Programm aus: „Joy comes in the Morning”.  Beginn ist um 18 Uhr.

 

2017PlakatAndacht1DezInternetAußerdem beteiligen sich ca. 30 Schulen in den Stadtgebieten Reutlingen und Tübingen sowie in den Landkreisen Tübingen und Reutlingen sowie im Zollern-Alb-Kreis mit verschiedenen Aktionen am Welt-Aids-Tag: die Schülerinnen und Schüler organisieren Infostände, sammeln Spenden, informieren und engagieren sich an der Aufklärung zur HIV, Aids und andere sexuell übertragbare Infektionen.

 

 

 

 

 

Initiative zur Naloxon-Vergabe –
Hocketse zum Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige

Auch in diesem Jahr haben wir gemeinsam mit dem Kontakladen Janus  anlässlich des Gedenktags am 21. Juli für verstorbene Drogenabhängige zur Hocketse eingeladen. Zentrales Thema in der Rede von Aidshilfe-Mitarbeiter Thomas Pfister war die aktuelle Initiative der Aid

Sternplatz-2107-(8)

shilfe Tübingen-Reutlingen, die Take-Home Vergabe von Naloxon zu erreichen.  „Naloxon ist ein Opioid-Antagonist und das beste Mittel um Konsument_innen nach einer Überdosis am Leben zu halten“, so Pfister in seinem Redebeitrag, „wir hoffen möglichst bald in Zusammenarbeit mit den anderen Suchthilfeträgern, der Klinik, der JVA und niedergelassenen Ärzten mit der Vergabe an Drogengebraucher_innen starten zu können.“
Die Weichen sind in Tübingen gestellt und nach unserer Einschätzung kann es im  kommenden Frühjahr soweit seSternplatz-2107-(11)in und Naloxon-Schulungen für potenzielle Nutzer können durchgeführt werden.  Nach einer kurzen Einweisung kann das Notfallmedikament  mit einem Nasalsprayaufsatz ärztlich verschrieben werden. Richtig dosiert führt es kaum einmal zu den berüchtigten Entzugserscheinungen und kann Leben retten. In den USA , Kanada und einigen anderen Ländern wird es schon seit Jahren verteilt und sogar in U-Bahnen dafür geworben.

Im Anschluss an die Rede konnten die Besucher_innen der Hocketse in Gedenken an verstorbene Drogenabhängige bunte Luftballons in den Tübinger Sommerhimmel steigen lassen.

 

 

Regelmäßige Veranstaltungen / Angebote

Sonntags:2.8. Cafe Rote Schleife (2)

  • HIV-Positiven-Gruppe
    14 Uhr in der Herrenberger Straße 9, Tübingen (alle zwei Wochen)
    Kontakt:
    Bernd 0152 02853329 oder 07071 49922

Montags:

  • Selbsthilfe-Kochprojekt
    Mittagessen in der Aidshilfe; 12 bis 13.30 Uhr
  • LuSchT-Party
    Basteltreff der Organisationsgruppe der LuSchT-Partys, wenn eine Party ansteht; 20 Uhr montags in der Herrenberger Straße 9 in Tübingen

Mittwochs:

  • Café Rote Schleife
    Offener Treff für Leute mit und ohne HIV / Aids / Hepatitis etc.; 15 bis 18 Uhr in der Herrernberger Straße 9, Tübingen
  • Singgruppe
    Chor der Aidshilfe; 18 bis 19.45 Uhr in der Herrenberger Straße 9 in Tübingen (alle zwei Wochen)

Donnerstags:

  • Tübian – junge Schwule / Queers
    offener Treff für junge Queers zwischen 16 und 28 Jahren; 19.15 Uhr, Herrenberger Straße 9, Tübingen

Freitags:

  • Tübisch – Bisexuelle
    offener Treff für Bi- und Pansexuelle; jeden 2. Freitag im Monat 20 Uhr in der Herrenberger Straße 9 in Tübingen
  • Sportgruppe
    Walking-Treff am Bahnhof; 10 Uhr; Walking im Freien bis ca. 12 Uhr