a b

Prävention

Wir bieten in Schulen und Einrichtungen der Pflege Präventionsveranstaltungen zu  Themen rund um HIV, Aids und Hepatitis an. Außerdem sprechen wir über sexuelle Vielfalt und den Gebrauch von Drogen. Dabei setzen wir uns für mehr Akzeptanz und Toleranz in diesen Szenen ein.  Infos und Kontakt siehe Prävention unter "Angebote".  

Drogentote

Die Zahl der Drogentoten nimmt seit Jahren wieder zu. Aus diesem Anlass haben wir am 21. Juli, dem  "Nationalen Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher", nachmittags auf dem Tübinger Sternplatz eine Hockete mit Infos und Musik veranstaltet, um an die am Drogengebrauch verstorbenen Männer und Frauen zu gedenken. Weitere Infos hier.

Tante Huber

Unter dem Dach des bundesweiten Mietshäusersyndikats haben wir zusammen mit anderen Einrichtungen und Privatleuten zwei Häuser in der Südstadt gekauft: Die Huberstraße 14 und 16. Schon bisher haben dort vier Leute aus unserer WG gelebt, künftig werden wir als Aidshilfe dort drei Wohnungen unterhalten. Im März 2017 ist Einzugstermin. Hier gibt es weiter Informationen.  

HIV-/STI-Abend-Testsprechstunde am 6. 9.

Sie hatten ungeschützten Sex und jetzt Angst, sich mit dem HI-Virus angesteckt zu haben? Dann können Sie sich bei uns anonym testen lassen! Jeden 1. Dienstag im Monat zwischen 18.30 und 20.30 Uhr in der Herrenberger Straße 9 in Tübingen. Wir bieten eine individuelle Beratung und Klärung der Risikosituation an. (weiterlesen)

HIV-Positiven-/HCV-Gruppe am 4.9.

In der Aidshilfe Tübingen-Reutlingen gibt es eine HIV-Positiven-/Hepatitis C-Gruppe. Als Selbsthilfe-Gruppe (“von Betroffenen für Betroffene”) ist sie gedacht für Leute, die HIV, Aids und / oder Hepatitis C haben. Die Positiven-Gruppe trifft sich alle 14 Tage im Café Rote Schleife in der Herrenberger Straße 9 in Tübingen. Das nächste Treffen findet am Sonntag, 4. September 2016 um 14 Uhr statt. (weiterlesen)